Willkommen bei der BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe

Region Weser-Elbe

Willkommen bei der BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe

Die Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe in Bremerhaven unterstützt die Arbeit der ehrenamtlichen BUND-Gruppen und des Regionalverbandes Unterweser in den Landkreisen Cuxhaven, Osterholz und Wesermarsch sowie im Stadtgebiet Bremerhaven. Getragen wird die Regionalgeschäftsstelle von den BUND-Landesverbänden Bremen und Niedersachsen. Hier finden Sie Informationen zu unseren Aktivitäten in der Region und zu den einzelnen Kreisgruppen. Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Wir bieten Ihnen Naturgenuss bei zahlreichen Führungen und Veranstaltungen ebenso wie jede Menge Gelegenheiten, beim BUND mitzumachen. Wir freuen uns auf Sie!

Kurs auf Blau-Grün: Erste naturnahe Gewässerränder

Die Brachfläche an der Grove hilft der Natur unmittelbar.  (Bernd Quellmalz)

Bei einer Gewässer-Exkursion auf einer Fläche an der Grove haben Vertreter*innen von BUND, Landvolk, Landwirtschwirtschaftskammer, Gemeinde Schiffdorf, Wasser- und Bodenverbänden, dem Umweltschutzverein Wehdel und aus der Landwirtschaft über die Potentiale für eine naturverträgliche Gestaltung der Uferbereiche anhand eines praktischen Beispiels beraten. Auf ersten Flächen wird jetzt etwas umgesetzt. Weiterlesen


Für die Igel: Mähroboter nicht nachts verwenden

Mähroboter zerstören nicht nur Lebensraum für Insekten, sondern sind auch eine Gefahr für Igel.  (Markus Distelrath / Pixabay)

Der BUND appelliert jetzt an Gartenbesitzerinnen und –besitzer, ihre Mähroboter nicht mehr nachts laufen zu lassen. Denn nicht selten werden nachtaktive Igel durch diese Geräte massiv verletzt. Kurzgeschorene Rasenflächen bieten darüber hinaus keinen Lebensraum für Kleintiere wie Insekten, Blindschleichen und Spitzmäuse. Weiterlesen


3,7 Millionen Euro gegen Fischsterben?

Die Rohrniederung bei Bremerhaven.  (Bernd Quellmalz)

Der BUND Unterweser bezweifelt, dass mit einer derart teuren Planung für ein einziges Starkregen-Rückhaltebecken überhaupt etwas gegen künftige Sauerstoff-Verknappungen und dadurch bedingte Fischsterben in unseren Flüssen erreicht werden kann. Weiterlesen


Pflegeeinsatz zum Schutz von Wildtieren

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Hieran können sich Wildtiere nun nicht mehr verletzen.  (Carsten Cunow)

Aktive vom BUND Unterweser haben mit Unterstützung des Natur- und Umweltschutzvereins Wehdel haben im Altgrovewald bei Wehdel jetzt Reste von Stacheldrahtzäunen entfernt. Weiterlesen


Sporthallenbau/Baumfällungen: Transparenz jetzt!

Soweit darf es gar nicht erst kommen: BUND und NABU sprechen sich gegen die Fällung von alten, vitalen Bäumen an der Pesstalozzischule / Lloydgymnasium aus.  (Irene63 / pixabay.com)

Anlässlich der abschlägigen Verlautbarung des Bremerhavener Stadtrates und Baudezernenten Bernd Schomaker zum Erhalt von 11 der ältesten Bäume Bremerhavens in Zusammenhang mit dem geplanten Sporthallenbau für die Pestalozzischule/das Lloydgymnasium, fordern BUND Unterweser, der Grüne Kreis und Parents for Future jetzt eine Offenlegung der Kriterien und der Ergebnisse der Untersuchungen zu möglichen Standortalternativen. Weiterlesen


Schwaneweder Beeke: unbefriedigender Zustand

Das FLOW-Team nach getaner Arbeit. Der BUND sagt: Spitze!  (Reinhard Schimke)

Die BUND-Ortsgruppe Schwanewede und der BUND Arbeitskreis Bremen-Nord erhoben 2022 und 2023 an der Schwaneweder Beeke Daten für das Citizen-Science-Projekt „FLOW“. Die Akiven untersuchten dabei im Juni 2023 zwei unterschiedliche Bachabschnitte: der bereits 2022 beprobte begradigte Abschnitt und der im Jahr 2020 renaturierte Bereich der Beeke. Weiterlesen


Tipps für einen vogelfreundlichen Garten

Blaumeise inspiziert neu gebauten Nistkasten.  (luigi / pixabay.com)

Wer wünscht sich nicht einen Frühling voller Vogelgesang? Mit einem reichen Nahrungsangebot, Versteck- und Nistmöglichkeiten lassen sich Vögel in den eigenen Garten locken. Was man für Drosseln, Meisen, Gartenrotschwanz & Co tun kann, erklärt jetzt der BUND. Weiterlesen


Mehr Natur für das Grove-Ufer

Wo lassen sich gemeinsam von BUND und Landwirten in der Groveniederung Gewässerränder naturnah gestalten?  (Bernd Quellmalz)

Wie kann der Rand der Grove östlich von Bremerhaven naturnaher gestaltet werden, ohne die Flächennutzer*innen einseitig zu belasten? Vertreter*innen aus der Landwirtschaft, des Naturschutzes, des Landkreises und der Wasserwirtschaft trafen sich nun am 7. März im Haus der Vereine in Geestenseth zum ersten Gewässerforum. Weiterlesen


Natur erleben, Natur genießen: Termine 2024

Natur pur am Rande der Großstadt.  (Gabriele Scheiter)

Der BUND hat jetzt das neue Veranstaltungsprogramm „Natur erleben, Natur genießen“ 2024 mit rund 30 Terminen in Bremerhaven und in den Landkreisen Cuxhaven, Osterholz und Wesermarsch auf seiner Website veröffentlicht. Es enthält Veranstaltungen zur Naturbeobachtung und zum Naturerlebnis. Zu den Terminen


Entkusseln mit der Waldschule

 (Meike Helmke)

Seit Anfang 2023 und noch bis zum Jahr 2026 besteht im Rahmen des BUND-Projekts „Mehr Natur an der Schwaneweder Beeke – renaturieren und davon lernen“ eine Kooperation zwischen der Waldschule Schwanewede, der BUND-Kreisgruppe Osterholz und der Biologischen Station Osterholz (BioS). Jetzt führten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 der Waldschule einen praktischen Pflegeeinsatz am Geestbach durch. Weiterlesen


Kriterien für Verkehrsentwicklungsplan Brhv.

Die selbst ernannte Klimastadt Bremerhaven glänzt durch mangelnden Eifer im Klimaschutz, z.B. mit Blick auf die Verkehrswende.  (flo51vogt / Pixabay)

Das Verkehrswendebündnis Bremerhaven begrüßt den Beschluss des Magistrats, nun endlich einen Verkehrsentwicklungsplan (VEP) für Bremerhaven erstellen zu lassen. Unabhängig davon, wer später den Zuschlag dafür erhält, müssen aus Sicht des Bündnisses bei der Erarbeitung des VEP verschiedene Gesichtspunkte unbedingt mit einfließen bzw. berücksichtigt werden. Weiterlesen


Jetzt Vögel füttern

 (Georg Wietschorke)

Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit stellen viele Vogelfreundinnen und –freunde den Vögeln im Garten und auf dem Balkon wieder Futter zur Verfügung. Mit etwas Glück nutzen bis zu 15 Vogelarten dieses Angebot. Was bei der Vogelfütterung zu bedenken ist, verrät jetzt der BUND. Er gibt auch Tipps, wie Vögel insbesondere im Garten unterstützt werden können. Weiterlesen


Kurs auf Blau-Grün

Die Grove in der Region Weser-Elbe, östlich von Bremerhaven.  (Bernd Quellmalz)

Das BUND-Projekt „Kurs auf Blau-Grün – Gewässerränder gemeinsam gestalten“ startet in die Hauptphase. Ziel ist es, heimische Fließgewässer durch die Ausweitung von Gewässerrandstreifen effektiver vor Einträgen aus Pflanzenschutz- und Düngemitteln zu schützen. Dafür arbeitet der Umweltverband eng mit Kooperationspartnern aus der Landwirtschaft und weiteren Entscheidungsträgern zusammen – landesweit sowie in drei Modellregionen. In der Region Weser-Elbe steht die Grove, ein Nebenbach der Geeste östlich von Bremerhaven im Fokus. Weiterlesen


BUND-Region Weser-Elbe

 (Quelle: www.niedersachsen.de)

Kontakt

BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe
Friedrichstraße 15
27570 Bremerhaven

Tel.: 0471 / 503560 (AB)

 (Birgit Wingrat)

Bernd Quellmalz
Regionalgeschäftsführer

0176 / 51 63 80 85
eMail schreiben


 (privat)

Christina Sommer

Regional- und Umweltbildungskoordinatorin

0176 / 84339627

eMail schreiben


We want you!

Verkehrswende für "Klimastadt"!

Die selbst ernannte Klimastadt Bremerhaven glänzt durch mangelnden Eifer im Klimaschutz, z.B. mit Blick auf die Verkehrswende.  (flo51vogt / Pixabay)

Das Verkehrswendebündnis Bremerhaven setzt sich für eine umweltfreundliche Mobilität in der Seestadt ein. Infos & Forderungspapier


Allianz für Artenschutz

Distelfalter  (pixabay.com)

Die Versiegelung und Zerschneidung der Landschaft sowie eine immer intensivere Landnutzung hat Lebensräume von Insekten und vielen weiteren Tier- und Pflanzenarten in dramatischem Tempo vernichtet. Eine neue "Allianz für Artenschutz", basierend auf dem "Niedersächsischen Weg", soll Abhilfe schaffen. Weiterlesen