Willkommen bei der BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe

Region Weser-Elbe

Willkommen bei der BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe

Die Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe in Bremerhaven unterstützt die Arbeit der ehrenamtlichen BUND-Gruppen und des Regionalverbandes Unterweser in den Landkreisen Cuxhaven, Osterholz und Wesermarsch sowie im Stadtgebiet Bremerhaven. Getragen wird die Regionalgeschäftsstelle von den BUND-Landesverbänden Bremen und Niedersachsen. Hier finden Sie Informationen zu unseren Aktivitäten in der Region und zu den einzelnen Kreisgruppen. Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Wir bieten Ihnen Naturgenuss bei zahlreichen Führungen und Veranstaltungen ebenso wie jede Menge Gelegenheiten, beim BUND mitzumachen. Wir freuen uns auf Sie!

„Futter bei die Vögel“

Haubenmeise am Futtersilo.  (Susanne Jutzeler, suju-foto, auf Pixabay)

Während der kalten Jahreszeit werden Vogelfreunde wieder mit Meisenringen und Körnerfutter versuchen, den Vögeln im Garten und auf dem Balkon zu helfen. Der BUND weist jetzt darauf hin, dass die Vogelfütterung ein wichtiger Beitrag zum Naturerleben insbesondere in Städten und Siedlungen ist, aber nur in Einzelfällen dem Überleben von Vögeln dient. Denn Vögel seien weniger durch Futterknappheit, sondern vor allem durch die Zerstörung ihrer Lebensräume gefährdet, betont der Umweltverband. Der BUND gibt jetzt Tipps, wie richtig gefüttert werden sollte. Weiterlesen


Naturerlebnis Gänsezug in Corona-Zeiten

Weißwangengänse im Abflug.  (Georg Wietschorke)

Der BUND empfiehlt jetzt, als Ausgleich zu den Einschränkungen infolge der Corona-Pandemie einen ausgiebigen Spaziergang oder eine kleine Radtour in die Natur zu unternehmen. Gerade in dieser Jahreszeit können sich tolle Naturerlebnisse und Vogelbeobachtungen zum Beispiel in den Borgfelder Wümmewiesen in Bremen und auf der Luneplate in Bremerhaven ergeben. Weiterlesen


Wallhecken für mehr Artenvielfalt

Am Ende der Pflanzaktion freuen sich die Aktiven, den Grundstein für eine ordentliche Wildsträucher-Hecke gelegt zu haben.  (BUND / F. Tienken)

Von Anfang bis Ende August 2020 ließ der BUND Osterholz im Rahmen seines Projekts „Mehr Natur an der Schwaneweder Beeke – renaturieren und davon lernen“ an der Schwaneweder Beeke einen neuen naturnahen Bachlauf herstellen. Aus dem Aushub im Zuge der Bachrenaturierung entstanden auf der benachbarten Weide zwei Wälle, die heute sieben Aktive des BUND mit heimischen Wildsträuchern bepflanzt haben. Die Pflanzaktion hatte das Gesundheitsamt Osterholz vorher auf Grundlage eines Hygienekonzeptes zur Vermeidung von Corona-Infektionen genehmigt. Weiterlesen


Ausbreitung der Vogelgrippe minimieren

Möwen und Wasservögel kommen in Massen, wenn sie gefüttert werden - mit schwerwiegenden Folgen für sie und die Gewässer.  (pixabay.com)

Der BUND fordert in Anbetracht der zunehmenden Verbreitung der Vogelgrippeviren H5N8 und H5N5 jetzt die Bürgerinnen und Bürger auf, Wasservögel wie Enten und Schwäne in Parks und Grünanlagen nicht mehr zu füttern. Die Ansammlung von Vögeln an den Futterplätzen begünstigt die Übertragung von Krankheiten von Vogel zu Vogel. Darüber hinaus schadet die Fütterung von Wasservögeln sowohl den Tieren selbst als auch den Gewässern. Weiterlesen (Pressemitteilung)


Mehr Artenschutz in Niedersachsen

Distelfalter  (pixabay.com)

Heute, am 10. November 2020, hat der niedersächsische Landtag nach abschließender Beratung einstimmig die Novellierung der Naturschutz-, Wasser- und Waldgesetzgebung beschlossen. Damit wird ein zentraler Teil des Niedersächsichen Weges zum erfolgreichen Abschluss geführt. Weiterlesen (Pressemitteilung)


Neue Aue für Natur entwickeln!

Würde das Gebiet an der Neuen Aue entsprechend ökologisch entwickelt, könnte es mit dem Grauen Wall in Weddewaden einen Biotopverbund bilden.  (Bernd Quellmalz)

Nachdem für das Gebiet Neue Aue immer wieder neue Ideen zur Bebauung öffentlich werden, hat sich der BUND Unterweser die Mühe gemacht, einmal die bestehenden Festsetzungen und Bindungen aus den dort geltenden Bebauungsplänen zu prüfen. Demnach erscheint dem Umweltverband die von einigen Politikern immer wieder vorgetragene „vollständige Bebauung“ gar nicht möglich zu sein. Der BUND plädiert in seiner Stellungnahme jetzt für einen sorgsamen Umgang mit dem Gebiet unter Berücksichtigung der bestehenden Planwerke und macht Vorschläge für die weitere ökologische Entwicklung an der Neuen Aue. Weiterlesen


Wasserschätze im Hadelner Land

Balksee  (Hans-Jürgen Krohn)

Hans-Jürgen Krohn von der BUND-Wassergruppe Steinau/Otterndorf hat ein neues spannendes Gewässer entdeckt und berichtet davon in seinem News-Blog im Rahmen des BUND-Projekts "Aktion Wasser - für lebendige Gewässer und sauberes Grundwasser". Er gewährt damit Einblick in den Alltag eines Bürgerwissenschaftlers und vermittelt auf diese Weise, dass Gewässerschutz richtig Spaß macht. Weitere Mitstreiter*innen sind herzlich willkommen! Weiterlesen


BUND-Region Weser-Elbe

 (Quelle: www.niedersachsen.de)

Kontakt

Bernd Quellmalz  (Birgit Wingrat)

Bernd Quellmalz
Regionalgeschäftsführer

BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe
Borriesstraße 19
27570 Bremerhaven
0176 / 51 63 80 85
eMail schreiben


Allianz für Artenschutz

Distelfalter  (pixabay.com)

Die Versiegelung und Zerschneidung der Landschaft sowie eine immer intensivere Landnutzung hat Lebensräume von Insekten und vielen weiteren Tier- und Pflanzenarten in dramatischem Tempo vernichtet. Eine neue "Allianz für Artenschutz", basierend auf dem "Niedersächsischen Weg", soll Abhilfe schaffen. Weiterlesen


Sammelstellen für Althandys

 (Mobile-Box)

Gebrauchte Handys können Sie hier abgeben. Weiterlesen


"Köpfchen statt Kunststoff"

Jetzt mitmachen beim kommunalen Wettbewerb "Köpfchen statt Kunststoff"! Weiterlesen


BUND-Bestellkorb