Willkommen bei der BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe

Region Weser-Elbe

Willkommen bei der BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe

Die Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe in Bremerhaven unterstützt die Arbeit der ehrenamtlichen BUND-Gruppen und des Regionalverbandes Unterweser in den Landkreisen Cuxhaven, Osterholz und Wesermarsch sowie im Stadtgebiet Bremerhaven. Getragen wird die Regionalgeschäftsstelle von den BUND-Landesverbänden Bremen und Niedersachsen. Hier finden Sie Informationen zu unseren Aktivitäten in der Region und zu den einzelnen Kreisgruppen. Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Wir bieten Ihnen Naturgenuss bei zahlreichen Führungen und Veranstaltungen ebenso wie jede Menge Gelegenheiten, beim BUND mitzumachen. Wir freuen uns auf Sie!

Weihnachten mal ohne Baum?

Der selbstgebaute Weihnachtsbaum muss ja nicht gleich so groß sein wie dieser. Der Kreativität sind aber keine Grenzen gesetzt.  (Vorarlberger Botschaft / Pixabay)

Der BUND empfiehlt jetzt, Öko-Weihnachtsbäume zu kaufen. Denn Weihnachtsbäume aus herkömmlicher Produktion sind nicht selten mit Pestiziden belastet. Um Ressourcen, also Bäume, zu sparen, könne man aber auch einen Weihnachtsbaum selbst bauen, plädiert der Umweltverband für den Baumverzicht aus herkömmlicher Produktion. Weiterlesen


Der Neue ist der Alte

Der neue Vorstand des BUND Cuxhaven (V.l.n.r.): Dr. Lutz Bötcher (Schatzmeister), Eleonore Lemke (1. Vorsitzender) und Norbert Welker (2. Vorsitzender).  (Bernd Quellmalz)

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung in der Kulturdiele Hemmoor am 16. November wählten die Mitglieder der BUND Kreisgruppe Cuxhaven einen neuen Vorstand. Erste Vorsitzende ist weiterhin Eleonore Lemke aus Hechthausen, zweiter Vorsitzender Norbert Welker aus Cuxhaven und Schatzmeister Dr. Lutz Bötcher ebenfalls aus Hechthausen. Weiterlesen


Wittstedter Hecke gepflegt

Anke und Katja zeigen eine Akku-Heckenschere, die die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung u.a. gefördert hat.  (BUND)

Aktive des BUND Unterweser haben jetzt die Hecke in Wittstedt, die der Verband vor einigen Jahren angelegt hat, im Rahmen eines Pflegeeinsatzes stellenweise zurückgeschnitten. Dabei nutzten sie Elektro-Geräte, die der BUND Unterweser mit Hilfe einer Förderung durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung anschaffen konnte. Durch derartige Pflegemaßnahmen soll die typische heimische Pflanzen- und Tierwelt von Wiesen, Saumbiotopen und Feldhecken erhalten und in ihrer standorttypischen Vielfalt gefördert werden. Weiterlesen


Fledermauskästen für den Bürgerpark

Der erste Standort ist erfolgreich bestückt.  (BUND / U. Ruhlandt)

Aktive der Arbeitsgruppe Fledermausschutz des BUND Unterweser hängten zusammen mit Mitarbeitern des Gartenbauamtes im Bremerhavener Bürgerpark selbstgebaute Fledermauskästen auf. Mithilfe eines Steigers des Pflegebezirks Bürgerpark befestigten sie die Kästen an einzelnen Bäumen in der Nähe des Bootsteichs. Weiterlesen


Ausschreibung Geschäftsführer*in (m, w, d)

Die Biologische Station Osterholz e. V. (BioS) wird von Naturschutzverbänden, Heimatvereinen, Bildungseinrichtungen und engagierten Einzelpersonen aus der Region getragen. Mit der BioS ist mit viel Engagement ein nicht mehr weg zu denkendes Natur- und Umweltzentrum in Osterholz-Scharmbeck entstanden. Die BioS sucht jetzt eine neue Geschäftsführung. Zur Stellenausschreibung


Vogelwelt hautnah erleben: Füttern, aber richtig

Blaumeise labt sich an den Sonnenblumenkernen im Futtersilo.  (Martine Terragn / Pixabay)

Der BUND betont jetzt die Bedeutung der Vogelfütterung für das Naturerleben insbesondere in Städten und Siedlungen. Gerade jetzt zu Beginn der kalten Jahreszeit stellen viele Vogelfreund*innen den Vögeln im Garten und auf dem Balkon wieder Futter zur Verfügung. Was dabei zu bedenken ist, verrät der BUND. Mit etwas Glück stellen sich bis zu 15 Vogelarten an der Futterstelle ein. Der BUND gibt auch Tipps, wie man sonst die Vögel im Garten aktiv unterstützen kann. Weiterlesen


Sensationelles Urteil stoppt OTB endgültig

Säbelschnäbler  (Frauke Feind / pixabay.com)

Die Planfeststellung für den OTB ist funktionslos und damit unwirksam. Das ist ein Riesenerfolg für den Naturschutz an der Wesermündung. Mit dem OTB wurde ein offenkundig längst überflüssiges Projekt auf Biegen und Brechen von der bremischen Hafenverwaltung weiterverfolgt. Das ist mit dem heutigen Urteil des Oberverwaltungsgerichts Bremen definitiv vorbei. Weiterlesen


Der Wolf gehört nicht ins Jagdrecht!

 (pixabay.com)

Der BUND Niedersachsen kritisiert die Planungen der Landesregierung, den Wolf und den Goldschakal in das Niedersächsische Jagdgesetz aufzunehmen. Die Fraktionen von FDP sowie SPD und CDU haben entsprechende Änderungsanträge eingereicht, die heute im zuständigen Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz beraten werden. Der BUND fordert stattdessen langfristige Lösungen, die die Existenz der Weidetierhaltung und der Wölfe sichern. Weiterlesen


BUND-Region Weser-Elbe

 (Quelle: www.niedersachsen.de)

Kontakt

Bernd Quellmalz  (Birgit Wingrat)

Bernd Quellmalz
Regionalgeschäftsführer

BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe
Friedrichstraße 15
27570 Bremerhaven
0176 / 51 63 80 85
eMail schreiben


Allianz für Artenschutz

Distelfalter  (pixabay.com)

Die Versiegelung und Zerschneidung der Landschaft sowie eine immer intensivere Landnutzung hat Lebensräume von Insekten und vielen weiteren Tier- und Pflanzenarten in dramatischem Tempo vernichtet. Eine neue "Allianz für Artenschutz", basierend auf dem "Niedersächsischen Weg", soll Abhilfe schaffen. Weiterlesen


Sammelstellen für Althandys

 (Mobile-Box)

Gebrauchte Handys können Sie hier abgeben. Weiterlesen


"Köpfchen statt Kunststoff"

Jetzt mitmachen beim kommunalen Wettbewerb "Köpfchen statt Kunststoff"! Weiterlesen