Willkommen bei der BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe

Region Weser-Elbe

Willkommen bei der BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe

Die Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe in Bremerhaven unterstützt die Arbeit der ehrenamtlichen BUND-Gruppen und des Regionalverbandes Unterweser in den Landkreisen Cuxhaven, Osterholz und Wesermarsch sowie im Stadtgebiet Bremerhaven. Getragen wird die Regionalgeschäftsstelle von den BUND-Landesverbänden Bremen und Niedersachsen. Hier finden Sie Informationen zu unseren Aktivitäten in der Region und zu den einzelnen Kreisgruppen. Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Wir bieten Ihnen Naturgenuss bei zahlreichen Führungen und Veranstaltungen ebenso wie jede Menge Gelegenheiten, beim BUND mitzumachen. Wir freuen uns auf Sie!

Hitze und Trockenheit: Jetzt Wasser sparen!

Hohe Nitrat-Gehalte im Grundwasser erfordern einen hohen Aufwand bei der Trinkwasseraufbereitung, um die Grenzwerte einhalten zu können. Das wird teuer.  (pixabay.com)

Hitze und Trockenheit haben im Sommer Mensch und Natur immer häufiger fest im Griff. Bisher war Wasserknappheit in Deutschland kein großes Problem. Doch in diesem Jahr und den vergangenen Hitzesommern zeigte sich, dass sich das in Zukunft ändern könnte. Der BUND gibt daher jetzt Tipps, wie Bürgerinnen und Bürger in ihrem Haushalt Wasser sparen können. Weiterlesen


Vorsicht Vogelgrippe: Wasservögel nicht füttern!

Möwen und Wasservögel kommen in Massen, wenn sie gefüttert werden - mit schwerwiegenden Folgen für sie und die Gewässer.  (pixabay.com)

Der BUND fordert in Anbetracht der zunehmenden Verbreitung der Vogelgrippe jetzt die Bürgerinnen und Bürger auf, Wasservögel wie Enten und Schwäne in Parks und Grünanlagen nicht mehr zu füttern. Die Ansammlung von Vögeln an den Futterplätzen begünstige die Übertragung von Krankheiten von Vogel zu Vogel, so der BUND. Darüber hinaus schade die Fütterung von Wasservögeln sowohl den Tieren selbst als auch den Gewässern, so der Umweltverband. Weiterlesen


12.8.: Familientag an der Schwaneweder Beeke

Mit Bestimmungshilfen werden die einzelnen Tiergruppen unterschieden.  (Bernd Quellmalz)

Der BUND Osterholz lädt im Rahmen seines Projekts „Mehr Natur an der Schwaneweder Beeke – renaturieren und davon lernen“ naturinteressierte Familien zu einem Forschertag am Freitag, 12. August 2022, von 15 bis 18 Uhr ein. Interessierte sind herzlich willkommen mitzumachen. Die Zahl der Plätze ist begrenzt und eine Anmeldung unbedingt erforderlich. Weiterlesen


13.8.: Führung "Faszination Fledermäuse"

 (pixabay.com)

Der BUND lädt jetzt zu einer Fledermaus-Führung im Speckenbüttler Park mit Heiner von Boetticher von der Arbeitsgruppe Fledermausschutz des BUND Unterweser am Samstag, 13. August 2022, 20.30 Uhr ein. Die Führung dauert ca. zweieinhalb Stunden. Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Weiterlesen


We want you!

Stellenausschreibung Projektkoordinator*in

In der Modellregion Weser-Elbe wird sich der BUND im Rahmen von "Kurs auf Blau-Grün" um die Groveniederung östlich von Bremerhaven im Landkreis Cuxhaven kümmern.  (Bernd Quellmalz)

Am 1. Oktober 2022 startet unser Projekt "Kurs auf Blau-Grün - Gewässerränder gemeinsam gestalten". Damit möchten wir zusammen mit Landvolk, Wasser- und Bodenverbänden, Landwirten und anderen Akteuren vor dem Hintergrund des "Niedersächsischen Wegs" gemeinsam Lösungen für eine naturnahe Gestaltung von Gewässerrändern finden. Hierfür suchen wir, zunächst für die Dauer von einem Jahr, eine*n Projektkoordinator*in. Gefördert wird das Projekt von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Bewerbungsschluss: 25.8.. Zur Stellenanzeige


Stellenausschreibung: Wir suchen dich!

Podiumsdiskussion über Verkehrswende im TV

Quelle: Radio Weser.TV

Das Verkehrswendebündnis Bremerhaven veranstaltete am 28. Juni 2022 mit Politikern aus der Seestadt im Studio von RadioWeser TV eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Verkehrswende in Bremerhaven – Welche konkrete Bedeutung hat der Klima-Enquete-Abschlussbericht des Landes Bremen für die Politik in unserer Stadt?“. Die Veranstaltung wurde aufgezeichnet und hier nun angeschaut werden. Der TV-Beitrag zeigt die deutlichen Unterschiede in den Positionen der politischen Parteien.


BUND erfolgreich gegen Klimakiller A 20

Bundesverwaltungsgericht stoppt Planung zum ersten Abschnitt in Niedersachsen

Zerstört Lebensräume, beeinträchtigt z.T. seltene und geschützte Tiere und Pflanzen und zerschneidet noch intakte Landschaftsräume: die A20.  (by_ich_pixelio.de)

Hannover, 7. Juli 2022. Heute hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig das Urteil zur BUND-Klage gegen den ersten Abschnitt der Autobahn A 20 in Niedersachsen verkündet. Das Gericht hat der Klage des BUND teilweise stattgegeben und damit den ersten von 12 Bauabschnitten in Niedersachsen für rechtswidrig und nicht vollziehbar erklärt. Der BUND Niedersachsen hatte gegen den rund 13 km langen Abschnitt geklagt, da der Neubau der A 20 zu massiven Schäden an Klima, Natur und Umwelt führen würde und der Bedarf nicht gegeben sei. Zur Pressemitteilung


Meso- und Mikroplastik im Wesersand

Am 14. Mai nahmen Aktive des BUND Unterweser im Rahmen des Projekts „Mikroplastikdetektive“ des Alfred-Wegener-Instituts (AWI) im Bremerhavener Weser-Strandbad Sand-Proben, damit Wissenschaftler*innen des AWI sie auf Meso- und Mikroplastik untersuchen. Denn die Wissenslücke über die Meso- und Mikroplastik-Belastung der Nord- und Ostsee und der großen Flussmündungen ist groß. Nun liegen die Ergebnisse für das Weser-Strandbad vor. Weiterlesen


BUND Ortsgruppe Schwanewede gegründet

Sylvia Thomssen, Lars Bertram, Ulrich Schreier (v.l.)  (Bernd Quellmalz)

In Schwanewede haben jetzt Aktive eine BUND Ortsgruppe gegründet, um ihre Aktivitäten für den Natur- und Umweltschutz in der Gemeinde zu bündeln und zu stärken. Der BUND sucht noch weitere Aktive, die sich mit dem BUND für den Natur- und Umweltschutz einsetzen möchten. Weiterlesen


Schwaneweder Beeke erforscht

Nach einem standardisierten Verfahren sammeln die Aktiven alle fünf Meter mit dem Kescher Proben des Makrozoobenthos im Gewässergrund.  (Bernd Quellmalz)

Aktive der BUND Kreisgruppe Osterholz und des Arbeitskreises Bremen-Nord des BUND Bremen hatten im Rahmen der Projekte „Fließgewässer erforschen – gemeinsam Wissen schaffen“ (FLOW) und „Mehr Natur an der Schwaneweder Beeke – renaturieren und davon lernen“ Ende April an einem begradigten Abschnitt die Schwaneweder Beeke auf ihren ökologische Zustand hin untersucht. Nun liegen die Ergebnisse vor: Der Geestbach befindet sich in diesem Abschnitt in einem unbefriedigenden Zustand. Am 18. Juni erfolgt eine weitere Beprobung an demselben Bachabschnitt, um die Ergebnisse zu vergleichen. Interessierte sind herzlich willkommen. Weiterlesen


Verkehrswende für die Klimastadt jetzt!

Eine Verkehrswende ist in der Autostadt Bremerhaven überfällig.  (flo51vogt / Pixabay)

Die Verbände ADFC Bremerhaven, AWIs4Future, BUND Unterweser e.V., Fridays For Future Bremerhaven, FUSS e.V. - Ortsgruppe Bremerhaven, NABU Bremerhaven Wesermünde, Parents For Future Bremerhaven, VCD Kreisverband Bremerhaven und Wurtenhopper – Verein für Mobilität e.V. haben sich jetzt zu dem „Verkehrswendebündnis Bremerhaven“ zusammengeschlossen. Die Verbände haben ein Forderungspapier für eine umweltfreundliche Mobilität vorgelegt. Das Bündnis plant, Aktionen durchzuführen, um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Interessierte sind herzlich willkommen mitzumachen. Weiterlesen


BUND-Region Weser-Elbe

 (Quelle: www.niedersachsen.de)

Kontakt

BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe
Friedrichstraße 15
27570 Bremerhaven

Tel.: 0471 / 503560 (AB)

Bernd Quellmalz  (Lucie Quellmalz)

Bernd Quellmalz
Regionalgeschäftsführer

0176 / 51 63 80 85
eMail schreiben


Elisabeth Quentin  (Bernd Quellmalz)

Elisabeth Quentin Bundesfreiwilligendienst "Gebäudebrüterschutz"

0162 / 4374420

eMail schreiben


Allianz für Artenschutz

Distelfalter  (pixabay.com)

Die Versiegelung und Zerschneidung der Landschaft sowie eine immer intensivere Landnutzung hat Lebensräume von Insekten und vielen weiteren Tier- und Pflanzenarten in dramatischem Tempo vernichtet. Eine neue "Allianz für Artenschutz", basierend auf dem "Niedersächsischen Weg", soll Abhilfe schaffen. Weiterlesen


Sammelstellen für Althandys

 (Mobile-Box)

Gebrauchte Handys können Sie hier abgeben. Weiterlesen


"Köpfchen statt Kunststoff"

Jetzt mitmachen beim kommunalen Wettbewerb "Köpfchen statt Kunststoff"! Weiterlesen