Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Region Weser-Elbe

Pflanzaktion Schwaneweder Beeke

Liebe BUNDler,

wir laden ganz herzlich ein zu einer zweiten 

Pflanzaktion am 17.11.2018 um 10.00 Uhr im Rahmen der Renaturierungsmaßnahmen an der Schwaneweder Beeke.

Nachdem wir am 27. Oktober dank der vielen Helfer 200 Sträucher in so kurzer Zeit in den Boden bekommen haben sind wir zuversichtlich, auch die weiteren 250 Sträucher vor Wintereinbruch pflanzen zu können, wenn sich genügend Helfer finden. 
Vielleicht möchte auch der/die eine oder der/die andere die Gelegenheit nutzen, sich den umgestalteten Gewässerabschnitt einmal anzuschauen. 

Treffpunkt ist Ecke Loge/Loger Weg, Schwanewede. Bitte bringt Spaten, Gartenhandschuhe und möglichst auch einen Eimer mit. 
Auch dieses Mal soll die Aktion mit Kaffee und Kuchen gemütlich ausklingen; deshalb bitten wir um kurze Rückmeldung.

Viele Grüße
Jutta Kemmer 

Schwaneweder Beeke: Erfolgreiche Pflanzaktion

 (BUND / Bernd Quellmalz)

Schwanewede, 27. Oktober 2018. Rund 20 Aktive pflanzten auf dem Wall am renaturierten Abschnitt der Schwaneweder Beeke heimische Sträucher wie Holunder, Schneeball, Schlehe und Faulbaum. "Durch die Pflanzung einer Strauch-Wallhecke möchten wir die Schwaneweder Beeke vor Nährstoffeintrag von dem angrenzenden Acker schützen", erläutert Jutta Kemmer vom BUND Osterholz die Aktion. Die BUND-Kreisgruppe setzt sich gemeinsam mit der Aktionsgemeinschaft Bremer Schweiz, dem NABU Schwanewede und der Biologischen Station Osterholz schon seit Jahren für die naturnahe Entwicklung dieses Geestbaches ein. Durch mehrere Umgestaltungsmaßnahmen ist es mittlerweile gelungen, für typische Wasserpflanzen und Tiere der Fließgewässer neuen naturnahen Lebensraum zu schaffen.  

Weitere Unterstützung gesucht!

Für eine weitere Pflanzmaßnahme in diesem Herbst brauchen wir noch tatkräftige Hilfe. Bitte erfragen Sie den Termin bei Dr. Jutta Kemmer, Tel.: 04791 / 9656993 oder eMail: knv(at)biologische-station-osterholz.de.

So pflanzten wir im Oktober

BUND-Bestellkorb