Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Region Weser-Elbe

„Wildbienen in Niedersachsen“

15. August 2019

BUND lädt zu einem Vortrag in Schwanewede ein

Pelzbiene  (Klaus Kuttig)

Die BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe veranstaltet am 22. August in Schwanewede den Vortrag „Wildbienen in Niedersachsen – Leben. Gefährdung. Schutz.“ mit dem Wildbienen-Kenner Jakob Grabow-Klucken vom BUND Niedersachsen. Interessierte sind herzlich willkommen.

Wildbienen sind die weniger bekannten „Verwandten“ der Honigbienen, von denen etliche Vertreter auch im direkten Umfeld des Menschen vorkommen. Ob Pelzbiene, Maskenbiene oder Schneckenhaus-Mauerbiene, ihre Lebens- und Verhaltensweisen sind vielfältig und unterscheiden sich mitunter stark von denen der Honigbiene. Die faszinierenden Insekten leisten außerdem einen unverzichtbaren Beitrag zur Bestäubung vieler Wild- und Nutzpflanzen. Doch den Wildbienen geht es zusehends schlechter. Die Intensivierung der Landwirtschaft mit Monokulturen wie Mais, dem Einsatz von Pestiziden und dem Verschwinden vielfältiger Strukturelemente und Landschaftsbestandteile machen ihnen das Leben schwer: Mehr als die Hälfte der rund 360 in Niedersachsen vorkommenden Arten ist derzeit in ihrem Bestand gefährdet. In seinem Vortrag wird Jakob Grabow-Klucken über die vielfältige Lebenswelt der gefährdeten Wildbienen informieren, einzelne Arten zeigen und Tipps zu ihrem Schutz geben.

Der Wildbienen-Vortrag findet am Donnerstag, 22. August 2019, 19 Uhr im Küsterhaus der St. Johannes Kirche Schwanewede, Damm 8 in Schwanewede statt. Der Eintritt ist frei. Der BUND bittet um eine Spende. Weitere Veranstaltungen sowie Informationen über BUND-Aktivitäten zur Entwicklung von Wildblumenwiesen für Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten in der Region Weser-Elbe gibt es unter www.BUND-Weser-Elbe.de.

Bei Rückfragen:

Bernd Quellmalz, BUND-Regionalgeschäftsführer Weser-Elbe, Tel.: 0176 / 51 63 80 85

 

Hinweis zur Nutzung der mitgesandten Fotos:

Das angehängte Foto von einer Pelzbiene ist für den einmaligen, kostenfreien Abdruck im Rahmen dieser Terminankündigung und der Berichterstattung über den BUND unter Angabe der Quelle „BUND / K. Kuttig“ freigegeben.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb