Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Region Weser-Elbe
Region Weser-Elbe

Pflegeeinsatz im Hammoor

06. Dezember 2019

BUND Unterweser sucht Helferinnen und Helfer

 (Bernd Quellmalz)

Der BUND Unterweser lädt tatendurstige Naturliebhaber zu einem Pflegeeinsatz im Hammoor bei Geestenseth am Samstag, 14. Dezember 2019 ab 10 Uhr ein. Dabei sollen Büsche und Äste entfernt und zusammengetragen werden, vor allem auf einem Grundstück des BUND. Interessierte sind herzlich willkommen.

Das Hammoor entstand im Laufe von Jahrtausenden. Die Vegetation bestand ursprünglich aus Torfmoosen, anderen Moosen, Heidekräutern und Gräsern wie Wollgras. Vor drei Jahrhunderten begann die Entwässerung, und anschließend gab es auch Abtorfung. In trockenen Sommern weideten hier sogar Schafe (Moorschnucken). Die aufkommenden Birken wurden für Reisigbesen und zum Heizen verwendet. „Für die intensive Landwirtschaft heutiger Zeit sind solche Moorgrundstücke so nicht mehr nutzbar“, sagt Winfried Gusky, Vorstandsmitglied des BUND Unterweser. „Durch starke Nutzung würden zudem riesige CO2-Mengen freigesetzt.“ Der BUND versucht hier, vor allem die moortypische Bodenvegetation zu erhalten. Dazu müssen gelegentlich Birken entfernt werden („Entkusseln“).

Treffpunkt für den Pflegeeinsatz ist 9.50 Uhr an der Straße von Geestenseth nach Wollingst kurz vor dem Ortsausgangsschild Geestenseth: Ecke Wollingster Straße 50 / Am Oesterling. Der BUND bittet Astscheren und Handsägen sowie Gummistiefel und Arbeitshandschuhe mitzubringen. Anmeldung an bernd.quellmalz(at)nds.bund.net ist erwünscht. Weitere Infos gibt es unter www.BUND-Unterweser.de.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb