Willkommen bei der BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe

Region Weser-Elbe

Willkommen bei der BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe

Die Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe in Bremerhaven unterstützt die Arbeit der ehrenamtlichen BUND-Gruppen und des Regionalverbandes Unterweser in den Landkreisen Cuxhaven, Osterholz und Wesermarsch sowie im Stadtgebiet Bremerhaven. Getragen wird die Regionalgeschäftsstelle von den BUND-Landesverbänden Bremen und Niedersachsen. Hier finden Sie Informationen zu unseren Aktivitäten in der Region und zu den einzelnen Kreisgruppen. Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Wir bieten Ihnen Naturgenuss bei zahlreichen Führungen und Veranstaltungen ebenso wie jede Menge Gelegenheiten, beim BUND mitzumachen. Wir freuen uns auf Sie!

Umweltfreundlich heizen und dabei sparen

 (moritz320 / pixabay.com)

Angesichts der kalten Jahreszeit und der steigenden Energiepreise gibt der BUND jetzt 10 Tipps zum umweltfreundlichen Heizen und Lüften in Wohnräumen, die bei richtiger Anwendung Heizkosten und CO2-Ausstoß verringern können. Heizen ist nicht nur teuer, sondern verbraucht im Haushalt mit Abstand am meisten Energie und verursacht die größten Mengen an klimaschädlichem Kohlendioxid (CO2), betont der Umweltverband. Weiterlesen


20.1.: Klönschnack am Wattenmeer

Nationalpark-Haus "Wurster Nordseeküste" (links) mit Schaubiotop.  (Bernd Quellmalz)

Der BUND Unterweser lädt jetzt zu einem offenen „Klönschnack“ am 20. Januar 2022 in das Nationalpark-Haus Wurster Nordseeküste ein, das der BUND Niedersachsen seit 2018 in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Wurster Nordseeküste betreut. Thema wird "Die Weide - Multitalent im Garten" in Kooperation mit dem Weidenzentrum in Padingbüttel sein, aber auch aktuelle Umweltthemen können diskutiert werden. Interessierte sind zu dem BUND-Klönschnack herzlich willkommen. Weiterlesen


Eiskratzen: Bloß nicht „Warmlaufen“ lassen!

 (pixabay.com)

Im Winter gehört für viele Autofahrerinnen und Autofahrer das „Eiskratzen“ zur morgendlichen Pflichtübung. Dabei lassen immer noch viele den Motor ihres Autos „warm“ laufen. Doch der BUND rät davon aus Umweltschutzgründen ab. Weiterlesen


Kritik an Bauplanung Beverstedter Mühlenstraße

Hier möchte die Gemeinde Beverstedt bauen.  (Katja Seedorf)

Nachdem der Beverstedter Bau- und Wirtschaftsausschuss bereits über den Bebauungsplan für die Beverstedter Mühlenstraße beraten und Einwände gegen das Vorhaben abgelehnt hat, weist der BUND Unterweser nun auch noch mal öffentlich auf die umweltschädliche Wirkung dieses Vorhabens hin. In seiner Stellungnahme hatte der BUND bereits früher ausgeführt, dass Naturschutz und Umweltschutz unzureichend  beachtet werden und Festlegungen für Maßnahmen, die dem Klimawandel entgegenwirken, im Bebauungsplan fehlen. In einem Schreiben an die Beverstedter Ratsmitglieder appelliert der BUND nun, den Klimaschutz zu beachten und das Bauvorhaben dringend entsprechend anzupassen. Weiterlesen


Vogelwelt hautnah erleben: Füttern, aber richtig

Blaumeise labt sich an den Sonnenblumenkernen im Futtersilo.  (Martine Terragn / Pixabay)

Der BUND betont jetzt die Bedeutung der Vogelfütterung für das Naturerleben insbesondere in Städten und Siedlungen. Gerade jetzt zu Beginn der kalten Jahreszeit stellen viele Vogelfreund*innen den Vögeln im Garten und auf dem Balkon wieder Futter zur Verfügung. Was dabei zu bedenken ist, verrät der BUND. Mit etwas Glück stellen sich bis zu 15 Vogelarten an der Futterstelle ein. Der BUND gibt auch Tipps, wie man sonst die Vögel im Garten aktiv unterstützen kann. Weiterlesen


Jetzt alte Handys für die Wiederverwertung abgeben!

Alte und kaputte Handys beinhalten wertvolle Rohstoffe - zu schade für die Schublade. Der BUND nimmt gebrauchte Mobiltelefone an und führt sie dem Recycling oder der Wiederverwertung zu.  (pixabay.de)

Der BUND nimmt in der Region Weser-Elbe nicht mehr benötigte Handys entgegen und führt sie der Wiederverwendung zu. Ziel ist es, die gebrauchten funktionstüchtigen Mobiltelefone weiter zu nutzen und die defekten Geräte zu reparieren. Falls eine Reparatur nicht mehr möglich ist, werden sie umweltgerecht recycelt, um die darin enthaltenen Rohstoffe wiederzugewinnen. In Corona-Zeiten ist es auf jeden Fall notwendig, vor Abgabe der Handys mit der jeweiligen Sammelstelle Kontakt aufzunehmen und die Übergabe zu vereinbaren. Weiterlesen


Ausbreitung der Vogelgrippe minimieren

Möwen und Wasservögel kommen in Massen, wenn sie gefüttert werden - mit schwerwiegenden Folgen für sie und die Gewässer.  (pixabay.com)

Der BUND fordert in Anbetracht der zunehmenden Verbreitung der Vogelgrippeviren H5N8 und H5N5 jetzt die Bürgerinnen und Bürger auf, Wasservögel wie Enten und Schwäne in Parks und Grünanlagen nicht mehr zu füttern. Die Ansammlung von Vögeln an den Futterplätzen begünstigt die Übertragung von Krankheiten von Vogel zu Vogel. Darüber hinaus schadet die Fütterung von Wasservögeln sowohl den Tieren selbst als auch den Gewässern. Weiterlesen (Pressemitteilung)


Naturfilme von der Schwaneweder Beeke

 (everloid)

Im Rahmen des Projekts „Mehr Natur an der Schwaneweder Beeke – renaturieren und davon lernen“  ließ der BUND Osterholz 2020 einen Abschnitt der Schwaneweder Beeke naturnah gestalten. Außerdem wurden für Bingo-TV zwei Beiträge über die Beeke mit Vorher- und Nachher-Einblicken gedreht. Damit lässt sich die Natur im kalten Winter nach Hause holen. Alle Filme finden Sie hier...


BUND-Region Weser-Elbe

 (Quelle: www.niedersachsen.de)

Kontakt

Bernd Quellmalz  (Birgit Wingrat)

Bernd Quellmalz
Regionalgeschäftsführer

BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe
Friedrichstraße 15
27570 Bremerhaven
0176 / 51 63 80 85
eMail schreiben


Allianz für Artenschutz

Distelfalter  (pixabay.com)

Die Versiegelung und Zerschneidung der Landschaft sowie eine immer intensivere Landnutzung hat Lebensräume von Insekten und vielen weiteren Tier- und Pflanzenarten in dramatischem Tempo vernichtet. Eine neue "Allianz für Artenschutz", basierend auf dem "Niedersächsischen Weg", soll Abhilfe schaffen. Weiterlesen


Sammelstellen für Althandys

 (Mobile-Box)

Gebrauchte Handys können Sie hier abgeben. Weiterlesen


"Köpfchen statt Kunststoff"

Jetzt mitmachen beim kommunalen Wettbewerb "Köpfchen statt Kunststoff"! Weiterlesen