Willkommen bei der BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe

Region Weser-Elbe

Willkommen bei der BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe

Die Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe in Bremerhaven unterstützt die Arbeit der ehrenamtlichen BUND-Gruppen und des Regionalverbandes Unterweser in den Landkreisen Cuxhaven, Osterholz und Wesermarsch sowie im Stadtgebiet Bremerhaven. Getragen wird die Regionalgeschäftsstelle von den BUND-Landesverbänden Bremen und Niedersachsen. Hier finden Sie Informationen zu unseren Aktivitäten in der Region und zu den einzelnen Kreisgruppen. Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Wir bieten Ihnen Naturgenuss bei zahlreichen Führungen und Veranstaltungen ebenso wie jede Menge Gelegenheiten, beim BUND mitzumachen. Wir freuen uns auf Sie!

Desaster Elbvertiefung

 (Georg Wietschorke)

Nach aktuellen Berichten wird die Elbvertiefung immer mehr zu einem Schlickdesaster. Trotz der riesigen Investitionssumme von 800 Mio. Euro kann von einer stabilen Fahrrinne keine Rede sein, da durch stärkere Sturmfluten und einen infolge des Klimawandels verminderten Zustrom von Süßwasser aus der Elbe die Verschlickung viel stärker als erwartet stattfindet. Deshalb fordert der BUND, auf die Vertiefung von Unter- und Ausßenweser zu verzichten. Weiterlesen


29.11.: Vortrag "Plastikmüll in den Ozeanen"

Brake an der Unterweser  (pixabay)

Die BUND Kreisgruppe Wesermarsch lädt zu dem Vortrag „Plastikmüll in den Ozeanen“ mit Dr. Bruno Walther vom Bremerhavener Alfred-Wegener-Institut (AWI) am Dienstag, 29. November 2022, 19 Uhr in Brake (Unterweser) ein. Bruno Walther wird über die Vermüllung der Meere durch Plastik und die Verbreitung von Meso- und Mikroplastik informieren. Außerdem berichtet der AWI-Wissenschaftler von dem Projekt „Mikroplastikdetektive“. Weiterlesen


Auf der Suche nach Mikroplastik

Das Sammel-Team mit AWI-Wissenschaftlern und Aktiven des BUND Wesermarsch.  (Renate Jacobi)

Bei bestem Wetter trafen sich die AWI-Wissenschaftler Franco Pasolini und Dr. Bruno Walther mit Aktiven der BUND Kreisgruppe Wesermarsch an den Weserstränden von Brake (Unterweser) und Kleinensiel, um dort nach einem standardisiertem Verfahren Sandproben zu nehmen. Weiterlesen (inkl. Links zur Projektseite und zu einem NDR-Film)


Im Einsatz für seltene Biotope

Mit dem Freischneider wurde Gras entfernt.  (Anke Englisch)

Aktive vom BUND Unterweser pflegten jetzt den Biotop am „Kleinendammsmoor“ in Bramstedt. Bei diesem Pflegeeinsatz kürzten sie Brombeerranken und Himbeerbüsche ein und entfernten an einigen Flächen hohes Gras. Weiterlesen


Bach im Fluss: Sonderpreis für Schwaneweder Beeke

Freuen sich über den Sonderpreis (v.l.n.r.): Staatssekretär Frank Doods, Dominik Vinbruck (LK Osterholz), Lüder Kreft (NABU), Jutta Kemmer (BioS), Hans-Gerhard Kulp (BUND), Bernd Quellmalz (BUND), Meike Helmke (BioS), Martine Marchand, Susanne Wagner (beide AGBS), Christina Jantz-Herrmann (Schwanewede), Karsten Behr (Bingo), Jan Arning (NST).  (UAN)

Im Rahmen des 7. Niedersächsischen Gewässerwettbewerbs „Bach im Fluss“ wurde jetzt der Sonderpreis der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung an die Projektgemeinschaft Biologische Station Osterholz e. V. (BioS), Aktionsgemeinschaft Bremer Schweiz (AGBS), BUND Osterholz, NABU Schwanewede verliehen. Ausschlaggebendes Alleinstellungsmerkmal ist die lobenswerte Kooperation und Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteure in dem Renaturierungsprojekt an der Schwaneweder Beeke. Weiterlesen


Neue Aue in Bremerhaven verbessern!

Neue Aue nördlich der Batteriestraße in Bremerhaven.  (BUND / Winfried Gusky)

Der BUND Unterweser hält die Pläne der SPD zur Revitalisierung der Neuen Aue in Bremerhaven-Lehe für ungeeignet, die gravierenden Probleme des Gewässers zu lösen und die Freiraumqualität im Kern von Lehe zu verbessern. Weiterlesen


Wohin mit der restlichen Blumenerde?

 (snarlingbunny / Pixabay)

Mit dem Herbst endet die Garten- und Balkonzeit. Die meisten Blumen blühen längst nicht mehr, doch irgendwo steht noch ein halbvoller Sack Erde. Dann stellt sich die Frage: entsorgen oder aufbewahren? Der BUND gibt jetzt Tipps und rät zu torffreier Erde. Weiterlesen


Zum Rücktritt der Umweltdezernentin Dr. Gatti

Die selbst ernannte Klimastadt Bremerhaven glänzt durch mangelnden Eifer im Klimaschutz, z.B. mit Blick auf die Verkehrswende.  (flo51vogt / Pixabay)

Die im Bremerhavener Verkehrswendebündnis zusammen arbeitenden Verbände ADFC, BUND, FUSS e. V. und Parents4Future kommentieren den Rücktritt der Umweltdezernentin Frau Dr. Susanne Gatti wie folgt: Weiterlesen


Laubbläser: Schädlich für Natur und Gesundheit

Wegen der angeblichen Arbeitserleichterung haben sich Laubbläser und Laubsauger mittlerweile durchgesetzt - zu Lasten von Natur und Umwelt!  (Gpointstudio-Freepik.com)

Kaum fällt das Herbstlaub, lärmen an Straßen, in Parks und Gärten wieder die Laubsauger und Laubbläser. Der BUND weist darauf hin, dass diese Gartengeräte den Naturhaushalt empfindlich stören und gleichzeitig Umwelt und Gesundheit durch Lärm und Schadstoffe schädigen. Deshalb appelliert der BUND an Bürgerinnen und Bürger sowie an Städte und Gemeinden, diese Geräte nicht mehr zu verwenden. Stattdessen sollte das Laub unter Büschen und auf Beeten liegen bleiben, und, wo nötig, Harke und Rechen zur Laubbeseitigung eingesetzt werden, so der BUND. Weiterlesen


Verkehrskonferenz: Bildstarke Protestaktion

Die Botschaft ist klar.  (Maren Ihnen)

Anlässlich der in Bremerhaven stattfindenden Verkehrsminister*innen-Konferenz protestierten rund 100 Aktive von ADFC, BUND, Fridays for Future, Parents for Future und Scientists for Future vor dem Tagungsort und forderten, aus Klimaschutzgründen die Planungen für die Autobahn A20 umgehend einzustellen und den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) durch die zeitnahe Einführung eines Nachfolgeangebots für das 9-Euro-Ticket zu fördern. Weiterlesen


Vorsicht Vogelgrippe: Wasservögel nicht füttern!

Möwen und Wasservögel kommen in Massen, wenn sie gefüttert werden - mit schwerwiegenden Folgen für sie und die Gewässer.  (pixabay.com)

Der BUND fordert in Anbetracht der zunehmenden Verbreitung der Vogelgrippe jetzt die Bürgerinnen und Bürger auf, Wasservögel wie Enten und Schwäne in Parks und Grünanlagen nicht mehr zu füttern. Die Ansammlung von Vögeln an den Futterplätzen begünstige die Übertragung von Krankheiten von Vogel zu Vogel, so der BUND. Darüber hinaus schade die Fütterung von Wasservögeln sowohl den Tieren selbst als auch den Gewässern, so der Umweltverband. Weiterlesen


Verkehrswende für die Klimastadt jetzt!

Die selbst ernannte Klimastadt Bremerhaven glänzt durch mangelnden Eifer im Klimaschutz, z.B. mit Blick auf die Verkehrswende.  (flo51vogt / Pixabay)

Die Verbände ADFC Bremerhaven, AWIs4Future, BUND Unterweser e.V., Fridays For Future Bremerhaven, FUSS e.V. - Ortsgruppe Bremerhaven, NABU Bremerhaven Wesermünde, Parents For Future Bremerhaven, VCD Kreisverband Bremerhaven und Wurtenhopper – Verein für Mobilität e.V. haben sich jetzt zu dem „Verkehrswendebündnis Bremerhaven“ zusammengeschlossen. Die Verbände haben ein Forderungspapier für eine umweltfreundliche Mobilität vorgelegt. Das Bündnis plant, Aktionen durchzuführen, um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Interessierte sind herzlich willkommen mitzumachen. Weiterlesen


BUND-Region Weser-Elbe

 (Quelle: www.niedersachsen.de)

Kontakt

BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe
Friedrichstraße 15
27570 Bremerhaven

Tel.: 0471 / 503560 (AB)

Bernd Quellmalz  (Lucie Quellmalz)

Bernd Quellmalz
Regionalgeschäftsführer

0176 / 51 63 80 85
eMail schreiben


Elisabeth Quentin  (Bernd Quellmalz)

Elisabeth Quentin Bundesfreiwilligendienst "Gebäudebrüterschutz"

0162 / 4374420

eMail schreiben


Allianz für Artenschutz

Distelfalter  (pixabay.com)

Die Versiegelung und Zerschneidung der Landschaft sowie eine immer intensivere Landnutzung hat Lebensräume von Insekten und vielen weiteren Tier- und Pflanzenarten in dramatischem Tempo vernichtet. Eine neue "Allianz für Artenschutz", basierend auf dem "Niedersächsischen Weg", soll Abhilfe schaffen. Weiterlesen


Sammelstellen für Althandys

 (Mobile-Box)

Gebrauchte Handys können Sie hier abgeben. Weiterlesen


We want you!