Willkommen bei der BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe

Region Weser-Elbe

Willkommen bei der BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe

Die Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe in Bremerhaven unterstützt die Arbeit der ehrenamtlichen BUND-Gruppen und des Regionalverbandes Unterweser in den Landkreisen Cuxhaven, Osterholz und Wesermarsch sowie im Stadtgebiet Bremerhaven. Getragen wird die Regionalgeschäftsstelle von den BUND-Landesverbänden Bremen und Niedersachsen. Hier finden Sie Informationen zu unseren Aktivitäten in der Region und zu den einzelnen Kreisgruppen. Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Wir bieten Ihnen Naturgenuss bei zahlreichen Führungen und Veranstaltungen ebenso wie jede Menge Gelegenheiten, beim BUND mitzumachen. Wir freuen uns auf Sie!

28.5.: Botanische Führung in Reinkenheide

Im Park am Klinikum Reinkenheide gibt es unter anderem auch Ahornbäume.  (R.O. / Pixabay)

Der BUND Unterweser e.V. lädt jetzt zu einem botanischen Spaziergang mit Brigitte Grahn am Samstag, 28. Mai 2022, 14 Uhr ein. Interessierte sind herzlich willkommen. Treffpunkt für den Spaziergang ist die Kreuzung Postbrookstraße / Vörtelweg in Bremerhaven. Weiterlesen


Schwaneweder Beeke erforscht

Nach einem standardisierten Verfahren sammeln die Aktiven alle fünf Meter mit dem Kescher Proben des Makrozoobenthos im Gewässergrund.  (Bernd Quellmalz)

Aktive der BUND Kreisgruppe Osterholz und des Arbeitskreises Bremen-Nord des BUND Bremen hatten im Rahmen der Projekte „Fließgewässer erforschen – gemeinsam Wissen schaffen“ (FLOW) und „Mehr Natur an der Schwaneweder Beeke – renaturieren und davon lernen“ Ende April an einem begradigten Abschnitt die Schwaneweder Beeke auf ihren ökologische Zustand hin untersucht. Nun liegen die Ergebnisse vor: Der Geestbach befindet sich in diesem Abschnitt in einem unbefriedigenden Zustand. Am 18. Juni erfolgt eine weitere Beprobung an demselben Bachabschnitt, um die Ergebnisse zu vergleichen. Interessierte sind herzlich willkommen. Weiterlesen


Mikroplastik im Weser-Strandbad?

Elke Lies und Corinna Habenicht füllen Sand in die Sammelbox.  (Bernd Quellmalz)

Um die Wissenslücke über die Meso- und Mikroplastik-Belastung der Nord- und Ostsee zu schließen, hat das Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven (AWI) das Projekt „Mikroplastikdetektive“ ins Leben gerufen. Der BUND Unterweser beteiligte sich nun mit einer Probennahme am Weser-Strandbad in Bremerhaven. Die Proben werden im AWI nun ausgewertet, und wir veröffentlichen die Ergebnisse an dieser Stelle, sobald sie vorliegen. Weiterlesen


18.6.: Geestbach erforschen mit FLOW

Makrozoobenthos unter der Lupe und Kameralinse.  (Sylvia Thomssen)

Die BUND Kreisgruppe Osterholz und der Arbeitskreis Bremen-Nord des BUND Bremen beteiligen sich jetzt an dem Projekt des BUND-Bundesverbandes „Fließgewässer erforschen – gemeinsam Wissen schaffen“ (FLOW) Interessierte, die im Rahmen dieses so genannten Citizen-Science-Projekt dazu beitragen möchten, gemeinsam mehr Wissen über Fließgewässer und Bäche zu schaffen, sind herzlich willkommen. "Citizen Science" bedeutet, dass Bürger*innen sich aktiv an dem Forschungsprojekt beteiligen können. Die Probennahmen in der Schwaneweder Beeke finden am 18.6.2022 statt. Eine Anmeldung dafür ist unbedingt erforderlich. Weiterlesen


Gartentipp: Mal das Gras wachsen lassen

Zu häufiges Mähen hinterlässt eine "Wüste" für Krabbeltiere und Kleinsäuger.  (Rudy und Peter Skitterians auf Pixabay)

Wenn die Temperaturen steigen und das Gras sprießt im Garten, möchte manch Gärtner*in direkt den Rasenmäher anwerfen. Doch wer häufig mäht, verhindert, dass sich Insekten und andere Kleinlebewesen im eigenen Garten wohlfühlen, betont der BUND. Der BUND rät deshalb dazu, im Sommer den Rasenmäher zumindest zeit- und stellenweise stehen zu lassen. Das spart Zeit und Mühe und ist gut für viele Kleinlebewesen. Weiterlesen


Plakate & Banner für bunten Protest gegen die A 20

Malaktion in Bremerhaven: Julia und Bernd freuen sich über fertige Banner.  (Florian Palme)

Aktive von BUND und Initiativen malten Ende April Protestbanner entlang der geplanten A20-Trasse. Zu den einzelnen Standorten kamen engagierte, malfreudige Bürger*Innen. Ausgerüstet mit Bettlaken, Farbe und Pinsel brachten sie ihre Argumente gegen den Weiterbau der A20 farbenfroh auf Stoff zum Ausdruck. Alle künstlerischen Werke werden am 31.05.2022 in Leipzig vor dem Bundesverwaltungsgericht ausgelegt als Kunstaktion, wenn im Gericht der erste Prozess zum Abschnitt 1 bei Westerstede verhandelt wird. Alle Kunstwerke und weitere Infos


Wildtiere brauchen Ruhe

So ist es richtig: Hunde zum Schutz von Wildtieren draußen bitte immer anleinen!  (Mabel_Amber_auf_Pixabay)

Wenn jetzt im Frühling die Natur wieder erwacht, werden Wildtiere und insbesondere Bodenbrüter durch freilaufende Hunde und Katzen empfindlich gestört. Darauf weist jetzt die Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) hin. Der Umweltverband bittet daher darum, Rücksicht auf die heimische Tierwelt zu nehmen und die Haustiere nicht frei laufen zu lassen. Weiterlesen


Verkehrswende für die Klimastadt jetzt!

Eine Verkehrswende ist in der Autostadt Bremerhaven überfällig.  (flo51vogt / Pixabay)

Die Verbände ADFC Bremerhaven, AWIs4Future, BUND Unterweser e.V., Fridays For Future Bremerhaven, FUSS e.V. - Ortsgruppe Bremerhaven, NABU Bremerhaven Wesermünde, Parents For Future Bremerhaven, VCD Kreisverband Bremerhaven und Wurtenhopper – Verein für Mobilität e.V. haben sich jetzt zu dem „Verkehrswendebündnis Bremerhaven“ zusammengeschlossen. Die Verbände haben ein Forderungspapier für eine umweltfreundliche Mobilität vorgelegt. Das Bündnis plant, Aktionen durchzuführen, um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Interessierte sind herzlich willkommen mitzumachen. Weiterlesen


BUND-Region Weser-Elbe

 (Quelle: www.niedersachsen.de)

Kontakt

Bernd Quellmalz  (Birgit Wingrat)

Bernd Quellmalz
Regionalgeschäftsführer

BUND-Regionalgeschäftsstelle Weser-Elbe
Friedrichstraße 15
27570 Bremerhaven
0176 / 51 63 80 85
eMail schreiben


Allianz für Artenschutz

Distelfalter  (pixabay.com)

Die Versiegelung und Zerschneidung der Landschaft sowie eine immer intensivere Landnutzung hat Lebensräume von Insekten und vielen weiteren Tier- und Pflanzenarten in dramatischem Tempo vernichtet. Eine neue "Allianz für Artenschutz", basierend auf dem "Niedersächsischen Weg", soll Abhilfe schaffen. Weiterlesen


Sammelstellen für Althandys

 (Mobile-Box)

Gebrauchte Handys können Sie hier abgeben. Weiterlesen


"Köpfchen statt Kunststoff"

Jetzt mitmachen beim kommunalen Wettbewerb "Köpfchen statt Kunststoff"! Weiterlesen