Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Region Weser-Elbe
Region Weser-Elbe

Im kritischen Zustand: Oxstedter Bach

Wasseruntersuchungen am Oxstedter Bach  (Bernd Quellmalz)

Oxstedt, 25. Juni 2019. Im Rahmen der "Aktion Wasser" untersuchten Aktive an zwei Standorten die Gewässergüte des Oxstedter Bachs im Landkreis Cuxhaven. Am tiefer liegenden Standort beim Windpark (Richtung Schöpfsiel in Spieka) gingen ihnen recht viele Tiere ins Netz, während weiter oberhalb am Ortseingang zu Oxstedt zumindest zahlenmäßig weniger Wassertiere zu finden waren. Viele Tiere bedeuten aber nicht zwangsläufig eine gute Wasserqualität. Denn es kommt darauf an, welche Tiere wie häufig dort vorkommen. Daraus lässt sich dann die Gewässergüte ermitteln. Würde man nun nur anhand der gefangenen Tiere den Gewässerzustand bewerten, stellt sich am oberen Bachlauf die Situation etwas besser (mäßig belastet) als am unteren Bachabschnitt (mäßig bis kritisch belastet) dar. Erschreckend waren aber die Messergebnisse insbesondere von Nitrat und Ammonium, die an beiden Standorten deutlich zu hoch lagen. Deshalb ist die Gewässergüte an beiden Standorten schließlich als "kritisch belastet" einzustufen.

Die Ergebnisse im Detail

BUND-Bestellkorb